LOVE YOUR PLANET – TURN OFF THE LIGHTS

Am 26. März 2022 ist wieder Earth Hour: Zwischen 20:30 und 21:30 Uhr schalten offizielle Einrichtungen, Gebäude, Denkmäler und private Haushalte das Licht aus, um ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen.

Earth Hour 2022

Jedes Jahr am letzten Samstag im März ist Earth Hour: Menschen, Unternehmen und Städte auf der ganzen Welt schalten für eine Stunde das Licht aus, um ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen. Zwischen 20:30 und 21:30 Uhr Ortszeit wird in offiziellen Gebäuden, Denkmälern und in privaten Haushalten das Licht ausgeschaltet. Ziel der Bewegung ist es, Bewusstsein und Aufmerksamkeit auf Naturschutz, Klimakrise und die Zusammenarbeit bei der Gestaltung einer besseren Zukunft für uns alle anzuregen. 

Und das steckt dahinter…

Die Earth Hour wurde im Jahr 2007 ins Leben gerufen. Erstmals wurden in Sydney am 31. März 2007 die Lichter in offiziellen Gebäuden ausgeschaltet, auch über 2,2 Millionen australische Haushalte nahmen an der Aktion teil. Daraus entwickelte sich die größte Klima- und Umweltschutzaktion weltweit. Mittlerweile beteiligen sich Städte und Menschen in über 190 Ländern und Gebieten der Welt an der Earth Hour und setzen sich damit für den Planeten ein.

Für das Wohl unseres Planeten und eine bessere Zukunft für alle…

Die Klimakrise ist so aktuell wie nie und wird noch verschlimmert durch den schnellen Verlust der Artenvielfalt und Natur. Die Natur hat in den letzten 50 Jahren so viel gelitten, wie noch nie zuvor in der Geschichte der Menschheit. Dabei ist sie die Grundlage für jedes Leben und lebenswichtig für unser aller Zukunft. Doch dieses Jahr steht nicht nur der Klimaschutz im Fokus: Das Motto „Licht aus für einen friedlichen und lebendigen Planeten“ setzt auch ein Zeichen für den Frieden.

Love your planet – Turn off the lights

Uns so kannst Du teilnehmen…

Bei der Earth Hour kann jeder mitmachen, dem der Planet am Herzen liegt.
Sei Teil der symbolischen Protestaktion und schalte am Tag der Earth Hour (dieses Jahr am 26. März) um 20.30 Uhr für eine Stunde das Licht aus. Damit setzt Du ein Zeichen, dass Du von der Politik und Wirtschaft mehr Einsatz für den Klimaschutz forderst. Die Energieersparnis ist dabei ein sehr schöner Nebeneffekt.

Wie Du eine Stunde ohne Licht verbringen könntest…

  • Geh raus: Ein Nachtspaziergang ist perfekt zum Entspannen und Energie tanken
  • Candle Light Dinner: Verbringe einen romantischen Abend mit Freunden
  • Höre auf Deinen Körper: Meditiere, mache Sport oder tanze im Dunkeln
  • Verbringe Zeit mit Freunden: Brettspiele und Gespräche sind bei Kerzenlicht noch schöner

Was Du noch tun kannst…

Dass wir nur noch Energiesparlampen verwenden, versteht sich von selbst. Trotzdem können wir darauf achten, nur dann künstliches Licht einzuschalten, wenn es notwendig ist. Vor allem beim Verlassen eines Raumes solltest Du immer das Licht ausschalten. Lichtverschmutzung ist generell ein Problem: Der Vermehrte Einsatz von künstlichem Licht in der Nacht hat negative Auswirkungen auf Zugvögel und Insekten sowie auf die Schlafqualität von tagaktiven Lebewesen.


Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite © 2023 carou GmbH